Afrikanische sprachen


17.01.2021 20:04
Liste afrikanischer Sprachen Wikipedia
Kontinent gesprochen wurden und werden. Part III: The Position of Bantu. Cambridge University Press, 2000, isbn. Interview mit Christian Harris im Rahmen der Museumsgesprche 2019 in Namibia: Ich stimme der Datenbermittlung zwischen meinem Browser und. Part V: The Eastern Sudanic Family.

University Press of America. Die einfachen Leute zu zwingen, eine koloniale Sprache zu benutzen, die sie nicht gut beherrschen, ist nicht zuletzt auch ein Weg, den Zugang der Massen zu Staatsgeldern zu beschrnken. Lepsius rechnet auch die Nama-Buschmann-Sprachen zum Hamitischen; eine falsche Klassifikation, die lange Bestand hatte und hinter die Klassifikation von 1850 zurckfllt. Oxford University Press 1948. Es haben sich, bis auf wenige Ausnahmen, keine einheitlichen Kulturnationen herausgebildet, so dass es keine Verbindung von Sprache, Volk und Staat gibt. Zum einen sind die semitischen Sprachen wesentlich auch in Afrika vertreten (z. .

Es bestehen Kontakte in Forschung und Lehre zu Universitten in Tanzania, Nigeria, Ghana und Burkina Faso sowie mit AfrikalinguistInnen weltweit. 1935 etablierte Westermann durch sein Werk Charakter und Einteilung der Sudansprachen die These einer Verwandtschaft zwischen der westlichen Sudansprachen zum Bantu und legt damit gegen die Meinung seines Lehrers den Kern fr das heutige Niger-Kongo; er erkennt auch, dass die stlichen. Bedauerlicherweise spielt auch die negative Einstellung der Afrikaner*innen gegenber ihren eigenen Sprachen eine Rolle bei der Marginalisierung indigener Sprachen. Reimer, Berlin 1983, isbn. Jahrhunderte des europischen Kolonialismus haben dazu gefhrt, dass viele Afrikaner das Gefhl haben, sie seien weniger wert, und weniger Vertrauen in alles Afrikanische haben, einschlielich ihrer Sprachen und Kulturen. Annales du Muse Royale de lAfrique Central 1967. Balbi versucht die erste Gesamtbersicht und Einteilung der afrikanischen Sprachen in Atlas ethnographique du globe ou classification des peuples anciens et modernes d'aprs leurs langues 1850.L. Bernd Heine und andere (Hrsg. Christopher Ehret: A Historical-Comparative Reconstruction of Nilo-Saharan.

Diese Divergenz kann zweckorientiert sein, nmlich als Kontrollmanahme. Die ostsudanischen Sprachen werden mit einigen kleineren Gruppen als Nilosaharanisch zusammengefasst. Part VII: Smaller Families; Index of Languages. Das eine drckt aus, ob man von oben ein Gef mit Wasser fllt. Proyart erkennt die genetische Verwandtschaft einiger Bantusprachen 1778. Wer das Wort kennt, kennt die Welt heit ein afrikanisches Sprichwort. Wieso ist das Amharische so ungewhnlich?

Der einzige Weg, den Status von Afrikas indigenen Sprachen zu erhhen, liegt darin, Regelungsausschsse fr Sprachen einzurichten, die den Einsatz indigener Sprachen im Regierungs- und Privatsektor berwachen. Diese Meinung wird jedoch nicht von allen Afrikanisten geteilt, obwohl der Kern des Nilosaharanischen Ostsudanisch, Zentralsudanisch und einige kleinere Gruppen als genetische Einheit ziemlich unumstritten ist. Wenn man das Wort laut ausspricht, hrt man geradezu, wie die Luft aus dem Gef blubbert. Part I: The Niger-Congo Family. Die innere Struktur dieser Sprachgruppen wird in den Einzelartikeln behandelt. Ehret) als gesicherte Einheit aufgefasst, deren Protosprache in Grundzgen zu rekonstruieren ist. University of California Press, Berkeley Los Angeles London 1995, isbn.

Vielmehr sind es afrikanische Sprachen, die eine Gefahr fr andere afrikanische Sprachen darstellen. Kppe, Kln 2001, isbn. Ostafrikanische Vlker nutzen  schon lange verschiedene Schriftsysteme und haben ihr Wissen in Manuskripten, Schrifttafeln und Schriftrollen festgehalten. In bestimmten Kreisen geht die Angst um, dass viele afrikanische Sprachen in weniger als 100 Jahren ausgestorben sein knnten. Der Begriff Semitische Sprachen wird erst 1781 von Schlzer eingefhrt.

Erkennt, dass die Zweige der hamito-semitischen Gruppe gleichberechtigt sind, und gibt die Zweiteilung in Semitisch und Hamitisch auf; als Folge davon benennt er diese Einheit in Afroasiatisch um, da der alte Name diese Zweiteilung suggeriert. Meeussen: Bantu Grammatical Reconstructions. University of New Mexico Press. Dieser Artikel beschftigt sich mit der Klassifikation der afrikanischen Sprachen insgesamt. Die Schuld sollte auch bei regionalen Behrden gesucht werden, die indigene Sprachen nicht frdern. Diese Kultur drckt sich in der Vielzahl von Wrtern und Zeichen aus. Parlamentsdebatten in indigenen Sprachen sind von Vorteil fr die ganz normalen Brgerinnen und Brger, da sie so die Botschaften ihrer gewhlten Vertreter*innen ohne Schwierigkeiten verstehen knnen. Kein politischer Wille, zahlreiche afrikanische Regierungen marginalisieren ihre eigenen Sprachen auch weiterhin wegen eines Phnomens, das elitre Abschottung genannt wird. Lexikalischer Massenvergleich ) hochumstritten, da diese Methode erstens rein statistisch vorgeht und zweitens unzureichendes Material zugrunde legt (ausschlielich Wrterlisten meist zweifelhafter Gte) und drittens in Zeitalter zurckreicht, die mit anderen linguistischen oder archologischen Methoden niemals erfasst geschweige denn besttigt werden knnten. Hnlich wird Tansania, das als Hoffnungstrger gelobt wird, was die Frderung einer afrikanischen Sprache (Kiswahili) angeht, hufig fr die Verwendung von Englisch in Bereichen kritisiert, in denen auch Kiswahili eingesetzt werden knnte.

Neue neuigkeiten